Biotoppflege mit Feuer

Heidepflege für NATURA 2000

Auf verschiedene Fragen zum Feuereinsatz in Heiden gibt es hier Antworten (als PDF zum Download).

2014

Umsetzung von Pflegemaßnahmen des Managemetplans für das FFH-Gebiet „Swatzke- und Skabyberge“

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Skaby befindet sich heute das gleichnamige Naturschutzgebiet und FFH-Gebiet „Swatzke- und Skabyberge“. Im Rahmen der Erarbeitung des Managementplanes konnten  die geplanten Erhaltungsmaßnahmen für die offenen Heiden auf Flugsand auf ca. 2 ha Fläche beispielhaft umgesetzt werden. Begleitend zur Maßnahme erfolgte eine Information der Bürger über die lokale Presse.

Umsetzung von Pflegemaßnahmen des Managemetplans für das FFH-Gebiet „Marienfließ“

In enger Zusammenarbeit mit der Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg  und dem Landkreis Prignitz wurden auf einer 4 ha großen Fläche die geplanten Erhaltungsmaßnahmen des Managementplans umgesetzt und die Praxis der traditionellen Heidepflege demonstriert. Zugleich wurde der Einsatz gepanzerter Zünd- und Löschtechnik der Firma DiBuKa aus Perleberg für kampfmittelbelastete Heideflächen vorgeführt.

2012

Umsetzung von Pflegemaßnahmen des Managemetplans für das FFH-Gebiet „Kellerberge nordöstlich Gardelegen“

Im Rahmen der Erarbeitung des Managemetplanes für die „Kellerberge“  konnten mit der Stadt Gardelegen als Eigentümer und dem Schäfereibetrieb Gaudian alle erforderlichen Abstimmungen zu einer planbegleitenden Umsetzung der geplanten Maßnahmen zur Verjüngung des beweideten Heidekrautheiden erfolgen. Die Maßnahme wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Gardelegen abgesichert, die dabei zugleich eine Übung zur Vegetationsbrandbekämpfung absolvierte. Über den Feuereinsatz liegt ein Bericht zum Download vor und es entstand ein   Video zur Technik der Heidepflege.